Ligaerhalt! Versöhnlicher Saisonabschluss für Zürisee Unihockey

Mit einem 1:3 auswärts gegen den ESV Eschenbach sichert sich die Seetruppe den dritten Sieg in der Serie und verbleibt in der ersten Liga.

Bild

Schluss. Aus. Vorbei. Kurz vor neun Uhr hätte man in der gut gefüllten Neuheim Arena in Eschenbach eine Stecknadel fallen hören können. Nachdem seit dem ersten Drittel 1:1 stand, erzielte Fabian Länzlinger wenige Sekunden vor der Schlusssirene das 1:2 aus Sicht der Gäste. Der Luzerner Anhang verstummte, die Eschenbacher nahmen konsterniert ein Timeout und versuchten mit einem zusätzlichen Feldspieler das Ruder nochmals rumzureissen. Das Vorhaben scheiterte dann zwei Sekunden vor Schluss. Luca Maffioletti fing einen schwachen Querpass des Gegners ab und netzte zum 1:3 ein und setzte so den Schlusspunkt unter eine durchzogene Saison aus Sicht der Zürcher. Während man zum Beginn der Saison gute Auftritte verzeichnete, schlug kurz vor Jahreswechsel die Verletzungshexe mehrmals zu. Da man die Abgänge aus den vorhergehenden Saisons eher schlecht als recht kompensieren konnte, reduzierte sich das Kader zwischenzeitlich auf knapp 15 Feldspieler. Dieser Umstand und oft fehlendes Wettkampfglück liessen das Team um Coach Fabian Jucker die Playoffs verpassen. Der geglückte Ligaerhalt stellte aber einen versöhnlichen Abschluss der Saison dar.

Jugend lässt hoffen
Auch nächste Saison werden ein paar ältere Semester die erste Mannschaft verlassen. Entsprechen muss Zürisee auf dem Transfermarkt ein paarmal zuschlagen, um konkurrenzfähig in die kommende Saison zu gehen. Ein Lichtblick stellt dabei die eigene Juniorenabteilung dar. Die U18 verpasste auf Platz 2 um ein Haar die Aufstiegsspiele, die U16 eroberte den guten dritten Schlussrang und die C-Junioren nehmen als Gruppensieger an der Regionalmeisterschaft teil. Bei den F bis D-Junioren agierten vergangene Saison über 80 Kinder in mehreren Mannschaften. Noch-Sportchef Reto Vögeli meint: "Die Juniorenabteilung steht und wird sich auch inskünftig weiterentwickeln. Wichtig ist, dass wir genügend Support in Form von Trainern und Betreuern erhalten." Interessierte dürfen sich gerne melden (siehe Mailadresse am Schluss).

Zürisee Unihockey bedankt sich bei allen Helfern, Trainern, Zuschauern und Sponsoren für die Unterstützung und freut sich, kommende Saison mit euch allen in Angriff zu nehmen.

© Copyright 2021 Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg • Impressum • Webdesign