H1: Zürisee geht ohne Sieg nach Hause

Zürisee Unihockey verliert an der Doppelrunde gleich zweimal…

Nach einer nicht ganz optimalen Saison (Verletzungspausen etc.) musste das Heimteam im Farlifang Zumikon gegen den Erstplatzierten Bülach Floorball antreten. Es war klar, dass es kein leichtes Spiel werden wird.

Die Gäste von Bülach Floorball legten bereits im ersten Drittel ganz ordentlich mit 6 Toren vor und liessen dem Heimteam keine Chance. Nicht umsonst liegt das Team aus Bülach auf Platz 1. Das Verteidigungssystem wurde über alle drei eingesetzten Linien diszipliniert gespielt und ganz nebenbei wurde auch eine der ersten Topchancen konsequent ausgenutzt. Mit einer unnötigen zwei Minuten Strafe für das Heimteam und einem verwerteten Penalty der Gäste, gingen die Teams in die Pause. Der Zweifachschütze Robin Hardmeier versuchte alles, um dem Gegner das Spiel zu erschweren. Auch das grandiose Zuspiel von A. Hostettler auf F. Jucker reichten den Seebullen nicht aus, um die Gegner aus dem Konzept zu bringen. Nach dem der Drittelspause stand es bereits 4:10 für die Gäste. Die Chancen standen für das Heimteam schlecht. Im letzten Drittel legte N. Kohli und M. Hartmann nochmals eins oben drauf, was aber an dem Spielstand 6:13 kaum noch was änderte. Das Auswärtsteam beendete das Spiel gnadenlos mit 6:13.

Zürisee Unihockey ZKH - Bülach Floorball 6:13 (0:6, 4:4, 2:3) Farlifang, Zumikon. 50 Zuschauer. SR Sütterlin/Walser. Tore: 2. J. Renold (Joë. Meier) 0:1. 7. Jos. Meier (M. Matzinger) 0:2. 9. M. Meier (C. Meyer) 0:3. 11. T. Bertschi (M. Meier) 0:4. 11. Jos. Meier 0:5. 15. J. Renold 0:6. 22. M. Matzinger 0:7. 24. R. Hardmeier (J. Wachter) 1:7. 27. C. Meyer (M. Meier) 1:8. 33. F. Länzlinger (A. Hostettler) 2:8. 34. R. Hardmeier (J. Wachter) 3:8. 36. M. Hottinger (Eigentor) 3:9. 38. J. Renold (S. Joller) 3:10. 40. F. Jucker (A. Hostettler) 4:10. 44. M. Hottinger (C. Meyer) 4:11. 51. M. Hartmann (M. Kohli) 5:11. 53. M. Kohli (M. Hartmann) 6:11. 55. M. Pavoni 6:12. 60. C. Meyer 6:13. Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Zürisee Unihockey ZKH. 1mal 2 Minuten gegen Bülach Floorball.

Am nächsten Tag hiess dann bereits wieder Fokus auf das nächste Spiel gegen UHC Herisau. Die beiden Mannschaften traten um 17:00 Uhr im Sportzentrum gegeneinander an. Von einer Niederlage von gestern war keineswegs etwas zu sehen. Die Zürichsee Herren starteten stark ins neue Spiel. P. Krienbühl versenkt im Powerplay auf Zuspiel von M. Hartmann einen herrlichen Treffer. Die Blau-Weissen beenden solid mit 1:2 das erste Drittel gegen das Heimteam. Im zweiten Drittel konnte das Duo F. Länzlinger / A. Hostettler gleich mit zwei Toren nachsetzen und liessen UHC Herisau keinen Stich. Wegen der unnötigen 2-Minuten-Strafe (Reklamieren) von F. Jucker mussten Zürichsee Unihockey in Unterzahl agieren. Das Team konnte durch defensiv starke Leistungen, den drei Tore Vorsprung bis zur Drittelspause sichern. Die Schiedsrichter läuteten den Pausentee ein.

Nur sieben Minuten später setze das Team aus Herisau mit zwei Toren nach. Nach dem Doppelschlag drohte das Spiel aus Zürisee-Sicht zu kippen. Räume wurden nicht mehr gleich energisch zugelaufen und die Disziplin bei den eigenen Auslösungsbemühungen schwand. Mit der zwei Minuten Strafe von A. Hostettler (überharter Köpereinsatz) konnte das Heimteam ausgleichen. Der «Pfuus» war raus… Herisau legte gleich nach einer Minute nochmals eins oben drauf und führte mit einem Tor Vorsprung. Auch das Tim-Out, zwei Minuten vor Schluss, brachte das Team aus Zürichsee nicht mehr zurück ins Spiel.

Wir haben über weite Strecken eine solide Leistung gezeigt und das, obwohl die Saisonvorbereitung nicht optimal verlaufen ist. Wir werden drannbleiben und uns den Erhalt in der Liga sichern!"

UHC Herisau - Zürisee Unihockey ZKH 5:4 (1:2, 0:2, 4:0) Sportzentrum, Herisau. 93 Zuschauer. SR Eisenmann/Renggli. Tore: 9. P. Krienbühl (M. Hartmann) 0:1. 16. S. Stucki (N. Keller) 1:1. 20. S. Rüegg (J. Wachter) 1:2. 32. F. Länzlinger (A. Hostettler) 1:3. 35. F. Länzlinger (A. Hostettler) 1:4. 47. D. van Haaften (M. Schwarz) 2:4. 48. S. Stucki (S. Schilling) 3:4. 58. M. Schwarz (S. Stern) 4:4. 59. J. Keller (M. Sandmeier) 5:4. Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Herisau. 2mal 2 Minuten gegen Zürisee Unihockey ZKH.

© Copyright 2014 Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg • Impressum • Webpartner ONFLOW