U16: Ein Sonntag mit Sieg und Niederlage

Der frühe Spielbeginn um 9.00 Uhr verhiess nichts Gutes: Erfahrungsgemäss schläft zu dieser Zeit die Hälfte der Mannschaft noch.

Doch welche Überraschung: Alle waren mehr oder weniger präsent. So ging die U16 Zürichsee im Spiel gegen UHC Laupen bereits nach kurzer Zeit durch zwei Treffer von Bernsteiner in die Führung. Es folgten Tore durch Matz Fischer, nochmals Bernsteiner und Burger. Goalie Tonet hielt allen Angriffen stand und so stand es in der Pause 5:0 für Zürichsee. Nach der Pause kam auch der 3. Block zum Einsatz. Bühler schoss kurz nach der Einwechslung das 6:0, Kunz das 7:0. In der zweiten Hälfte der zweiten Halbzeit gab es einen Goaliwechsel und Meinhard verteidigte das Goal: Beide Goalies beendeten diesen Match souverän mit einem Shutout!

Nach zwei Stunden Pause begann das Spiel gegen die Hard Sticks. Diese waren zweitplatziert, also einen Platz vor Zürichsee. Beim letzten Spiel verlor Zürichsee mit einem Goal Differenz, doch nach dem 7:0 im ersten Spiel dieses Tages waren alle voller Hoffnung auf einen Sieg. Diese wurde genährt durch die beiden frühen Tore von Hirs und Chen. Darauf begann die gegnerische Mannschaft höher zu stehen und betrieb ein aktives Forechecking, was Zürichsee sichtlich Mühe bereitete und zu vielen Fehlern in der Angriffsauslösung führte. So erhöhte Hard Sticks auf 3:2, doch Matz Fischer konterte innert 20 Sekunden zum Ausgleich. Somit ging es mit 3:3 in die Pause.

Nach der Pause erhöhten die Hard Sticks früh zum 3:4, worauf bei Zürichsee der Biss nachliess. Es folgten weitere zwei Tore innert kurzer Zeit und so stand es 3 Minuten vor Schluss 3:6 für die Hard Sticks. Zwischendurch konnte Tonet mit einem gehaltenen Penalty die Hoffnung auf ein Zurückkommen aufrechterhalten. Nachdem Tonet für die letzten drei Minuten sein Gehäuse verliess, konnte die Mannschaft mit 6 Feldspielern viel Druck aufbauen, welcher jedoch durch einen starken Torhüter und aktive Verteidiger der Gegenmannschaft nicht zum gewünschten Erfolg führten. Mit einem Treffer zum 3:7 ins leere Tor, war die Niederlage der Seebuben besiegelt. Dank der guten Leistung von Luis Tonet fiel diese nicht noch höher aus.

Generell kann gesagt werden, dass auch im zweiten Spiel ein Sieg mit etwas mehr Biss und Glück möglich gewesen wäre.

Nach diesem Spieltag mit einem Sieg und einer Niederlage liegt Zürichsee weiterhin auf dem 3. Rang. Leider entfernte man sich mit dieser Niederlage von einem möglichen Gesamtsieg.

© Copyright 2014 Zürisee Unihockey Zumikon Küsnacht Herrliberg • Impressum • Webpartner ONFLOW